Alles zur erfolgreichen Informationssuche im Internet Online-Bestellung
 

Infopool Internet
Methoden, Tricks und Quellen der Profis zur
effizienten Recherche

Schnelle Suche?Yahoo!
Optionen 
Kurz InfoWas dieses Buch bietetWer das Buch lesen sollteLeseprobeLinksammlung & AktualisierungenVortrge & KursePressematerialOnline bestellen
Homepage / Hauptseite
Wer dieses Buch lesen sollte

Dieses Buch ist f�r all jene gedacht, die das Internet als effizientes und effektives Werkzeug zur Informationsbeschaffung bei ihrer t�glichen Arbeit einsetzen wollen - oder ganz einfach neugierig gemacht werden wollen, was im Internet so alles �ber sie selbst oder andere abzurufen ist.

Es sind dies zum Beispiel

  • Journalisten, die zu jedem Thema alles Nennenswerte herausfinden m�ssen, daf�r aber kaum Zeit und Mittel haben,
  • Pressesprecher, die dasselbe wissen m�ssen wie die Journalisten, bloss am besten vorher,
  • Produkteverantwortliche, die ihrerseits wissen m�ssen, wie Markt, Medien und Anwender �ber ihre Produkte urteilen,
  • Marketingfachleute, die die Trends aufsp�ren und im Auge behalten m�ssen, was die Konkurrenz tut und selbst irgendeinmal um das Internet als Marketingmedium nicht mehr herumkommen werden,
  • Forscher, deren Kollegen das Internet schon seit Jahren f�r ihre Arbeit mit Erfolg nutzen und die es nun endlich auch selbst als Quelle und Kommunikationswerkzeug einsetzen wollen,
  • Rechtsanw�lte und andere Juristen, die in ihrer Arbeit mit unterschiedlichsten Firmen, Branchen und Beh�rden zu tun haben und �ber sie im Bilde sein sollten, die rechtliche und praktische Informationen brauchen, um zu argumentieren und verhandeln und die wissen sollten, wor�ber sie sprechen, wenn sie selbst einmal einen „Internet-Fall" �bernehmen,
  • Ermittler und Polizeibeamte, die T�ter heute auch im Netz verfolgen m�ssen, im Internet an f�r sie bisher v�llig neue Informationen gelangen k�nnen und bei Recherchen im Ausland nicht immer gleich selbst verreisen oder auf ausl�ndische Stellen zur�ckgreifen wollen.
  • Lehrer und Dozenten, die f�r ihren Unterricht auf Anschauungs- und Quellenmaterial angewiesen sind, aber auch st�ndig selbst �ber ihre Fachgebiete informiert sein m�ssen - und dies ohne fremde Hilfe,
  • Sch�ler und Studierende, die ihre Aufs�tze und Hausarbeiten schneller, einfacher und fundierter schreiben wollen,
  • Analysten, die f�r die Bewertung von Firmen und M�rkten von Anfang an auf eine Vielzahl von Informationen angewiesen sind,
  • Anleger, die wissen sollten, worin sie investieren - und was die Analysten dazu meinen,
  • �rzte, die nicht nur dauernd mit neuen medizinischen Erscheinungen, sondern auch st�ndig neuen Vorschriften und Angeboten konfrontiert werden, �ber die sie sich in der Forschung, in der Fachwelt und bei Beh�rden kundig machen m�ssen,
  • Computerfachleute, die �ber die Branche auf dem laufenden sein m�ssen und andere Wege zur Probleml�sung finden wollen,
  • Berater, die immer etwas mehr wissen m�ssen als ihre Kunden - und �ber ihre Kunden,
  • Politiker, die nicht nur selbst �ber alles eine Meinung haben sollen, sondern auch die der Gegner kennen sollten,
  • Alle, die etwas eingehender wissen wollen, was �ber sie selbst, ihre Kollegen, ihren Arbeitgeber, ihr Land, ihre Geldanlagen, ihre Hobbies, ihre Probleme und die Produkte, die sie tagt�glich benutzen, so alles geschrieben und gesagt wird.

Dieses Buch wurde zwar in erster Linie als Praxisbuch f�r Journalisten geschrieben. Es hat manche Bemerkungen und Tricks darin, die ganz speziell auf die Bed�rfnisse und Arbeit dieser Leute zugeschnitten sind. Warum sollte nur die Presse gut informiert sein?Doch warum sollte nur die Presse gut informiert sein? Warum sollte nur ein Journalist schnell und g�nstig an Informationen gelangen, die auch f�r viele andere in deren Arbeit von Nutzen sein k�nnte? Es gibt keinen Grund. Von diesem Insider-Wissen k�nnen alle profitieren. Da sollte es auch nicht weiter st�ren, wenn in diesem Buch immer wieder von „Journalisten" die Rede ist. Nutzen kann es jeder Wissensprofi - oder „knowledge worker", wie es in der modernen Business-Sprache heute zu heissen hat.

Zwei Einschr�nkungen m�ssen allerdings angebracht werden: Zum einen ist dieses Buch kein Lehrbuch f�r Recherchiertechnik im allgemeinen. Dazu ist bereits viel Gescheites geschrieben worden (eine Auswahl ist im Anhang aufgef�hrt). Zum anderen setzt dieses Buch voraus, dass der Leser weiss, welche Informationsquellen er braucht und wie er damit umzugehen hat. Dieses Buch zeigt, wie sich im Internet Informationen finden lassen. Es erkl�rt aber nicht, welche Informationen der Informationssuchende f�r seine Arbeit wirklich ben�tigt und wie er das ermitteln kann. Das Buch sagt auch nicht, was er mit den Informationen, die er im Netz findet, tun soll. Wer im Internet auf die „Pressemitteilung" einer Firma st�sst, muss selbst wissen, was er davon halten soll. Solche Dinge erkl�rt dieses Buch nicht.

Das Buch ist auch keine Einf�hrung in die Geschichte, Funktion und Bedienung des Internet. Wer dieses Buch liest, muss allerdings noch keine Erfahrungen mit dem Internet gesammelt und braucht auch keinen Internetanschluss zu haben.Es wird alles im Detail erklrt Es wird alles im Detail erkl�rt. Der Leser muss nicht alles sofort nachvollziehen, um es zu verstehen. Vielleicht kann das Buch so f�r den einen oder anderen sogar eine Entscheidungshilfe sein, ob er sich einen Internet-Zugang anschaffen soll oder nicht.

Wer jedoch die vielen Links abrufen m�chte, die als Beispiele genannt werden, und wer all die Tips und Tricks gleich ausprobieren oder f�r seine Arbeit umsetzen will, sollte bereits wissen, wie er sich ins Internet einw�hlt, wie er in seinem „Browser" eine Internet-Adresse eingibt und was es mit all den „Links" zum Anklicken auf sich hat. Auch �ber diese Dinge ist schon manch gutes Buch erschienen (eine Auswahl findet sich ebenfalls im Anhang).

Fazit: Wer aus diesem Buch einen echten, umfassenden Nutzen ziehen will, muss also nebst rudiment�ren Internet-Kenntnissen drei Dinge mitbringen: Ein - wenn auch nur berufliches - Interesse am Recherchieren, etwas Zeit, um sich in das neue Medium einzuarbeiten, und eine gewisse Erfahrung im Umgang mit Informationsquellen. Wer in seinem Job erfolgreich sein will, braucht das freilich so oder so.

zum Seitenanfangzur Hauptseite

Trennlinie
Ein Service von Insider-Communications, Basel, Schweiz.
Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben ohne Gew�hr.

[email protected]